Titelbild, Pfarrei Herz Jesu, Schwandorf

Liebe Pfarrgemeinde,

nachdem nun mehrere Jahre aus verschiedenen Gründen kein Pfarrfest stattfinden konnte, haben wir uns in diesem Jahr entschieden, eine kleine Version des Pfarrfestes zu veranstalten.

Wir laden Sie dazu für Samstag, den 29.06.2019 (nach dem Abendgottesdienst) ganz herzlich ein.

Wir beginnen um 18:00 Uhr mit dem Gottesdienst, hier findet auch das Ehejubiläum statt. Danach sind alle eingeladen, einen gemütlichen Abend auf dem Kirchplatz zu verbringen.

Wir verköstigen Sie mit Getränken und Leckereien vom Grill. Der Frauenbund versorgt Sie mit leckeren Salaten.

Die Ministranten kümmern sich darum, dass den Kindern nicht langweilig wird und veranstalten Spiele im Pfarrgarten.

Strukturen und Gegebenheiten haben sich in den letzten Jahren in unserer Pfarrgemeinde verändert. Nachdem wir den Saal des Piusheimes nicht nutzen können, kann unser "kleines Pfarrfest" nur bei gutem Wetter stattfinden!

Am Pfingstsonntag wurden bei der Abendmesse unser langjähriger Mesner, Herr Richter, und unsere Pfarrsekretärin Frau Burggraf, verabschiedet. Wir wünschen Herrn Richter im Ruhestand und Frau Burggraf an ihrer neuen Wirkungsstätte alles Gute und Gottes Segen.

(Quelle: Mittelbayerische Zeitung)

 

Liebe Pfarrgemeinde Herz Jesu,

in einem Schreiben an Bischof Rudolf Voderholzer hatte Pfarrer Thomas Senft um die Versetzung in den Ruhestand wegen Erreichung des 70. Lebensjahres gebeten. Die Ordinariatskonferenz hat das Gesuch am 4. Dezember 2018 angenommen und zum 1.9.2019 genehmigt.


Einladung zur Pfarrgemeinderatssitzung


Sehr geehrte Damen und Herren,
ich darf Sie recht herzlich zur Pfarrgemeinderatssitzung am 15.01.2019 um 19.00 Uhr ins Chorzimmer einladen.

Tagesordnungspunkte:

Top 1     geistliches Wort
Top 2     Genehmigung der Niederschrift
Top 3     Planung pfarrlicher Veranstaltungen
Top 4     Bericht der Sachausschüsse
Top 5     Bericht aus der Kirchenverwaltung
Anträge, Wünsche, Sonstiges

Mit freundlichen Grüßen

Sigrid Gradl
PGR-Sprecherin

 

"Die Zukunft soll man nicht voraussehen, sondern möglich machen."
(Antoine de Saint-Exupéry)

 

(Quelle: Mittelbayerische Zeitung vom 05.01.2019)