Titelbild, Pfarrei Herz Jesu, Schwandorf

Am Sonntag, den 2. Oktober, fand wieder die mittlerweile schon traditionelle Tiersegnung zum Fest des Heiligen Franz von Assisi am kommenden Dienstag statt, aufgrund des regnerischen Wetters diesmal in unserer Pfarrkirche statt auf dem Kirchenvorplatz. Fünf Hunde mit ihren Herrchen und Frauchen hatten sich vom Regen nicht abschrecken lassen, zwei Katzen waren per Foto dabei, das ihre Besitzer mit in die Kirche gebracht hatten. Gemeindeassistent Herr Bauer hielt eine kurze Andacht, in der für Mensch und Tier gebetet wurde, dann segneten er und Herr Pfarradministrator Schinko die Hunde und Katzen.

(Text und Foto: A. Blank)

Vor und nach allen Gottesdiensten am Samstag um 18.00 Uhr sowie am Sonntag um 10.45 Uhr und um 18.00 Uhr wird das "Gott-sei-Dank-Brot" verkauft.

Der Erntedankaltar wurde diesmal passend zum Text eines unbekannten Verfassers, den Sie auch auf der Titelseite des aktuellen Pfarrbriefs finden, von unserer Mesnerin Frau Gradl gestaltet.

(Fotos: S. Gradl; Text: A. Blank)

 

Am Samstag, den 24. September 2022, fand nachmittags der erste Flohmarkt in unserer Pfarrei statt. Ein herzliches Dankeschön allen Verkäufer_innen und Besucher_innen, die den Flohmarkt erst ermöglicht haben und vor allem auch unserem Frauenbund, der uns mit dem Verkauf von Kaffee und Kuchen sehr unterstützt hat.

Zuzüglich der Abgabe von Büchern aus der ehemaligen Pfarrbücherei gegen eine Spende, dem Verkauf von Möbeln des ehemaligen Kindergartens Herz Jesu und dem Erlös des Kaffee- und Kuchenverkaufs ergab sich eine Summe von über 500,- Euro, über die sich unsere Ministranten und Jugendlichen für ihre Kasse freuen dürfen. Der Erlös kommt ausschließlich der Jugendkasse unserer Pfarrei zugute und ermöglicht Beschaffungen für Gruppenstunden oder die Jugendräume unserer Pfarrei.

Viele Beteiligte waren sich einig: Das "Flohmarkt-Experiment" soll wiederholt werden.

Am Donnerstag, den 15. September 2022, feierten die Damen des Frauenbundes das 70jährige Bestehen des Zweigvereins Herz Jesu. Der festliche Gottesdienst um 18 Uhr in unserer Pfarrkirche und der anschließende Festakt im Tierzuchtzentrum wurden von den Geschwistern Winterer musikalisch umrahmt.

In seinem Grußwort betonte Herr Pfarradministrator Schinko, der geistliche Beirat des Zweigvereins, die große Bedeutung, die Frauen durch die gesamte Kirchengeschichte hindurch für die Kirche hatten, und dankte den Damen herzlich für ihr Engagement auch in der Pfarrei. Auch die Bezirksvorsitzende Frau Lell und die stellvertretende Diözesanvorsitzende Frau Aufschneider gratulierten den Damen zu ihrem Jubiläum und würdigten ihren Einsatz im Frauenbund.

Auf die Chronik, vorgetragen von Frau Moser, Mitglied im Vorstandsteam, folgten zahlreiche Ehrungen für langjährige Mitglieder und Damen, die sich besonders in der Vorstandschaft engagiert haben. Zum Abschluss des offiziellen Teils wurden Spenden in Höhe von je 250 € für die Renovierung des künftigen Gemeinschaftsraums der Pfarrei und für die Orgelrenovierung an Herrn Pfarradministrator Schinko und an den Kirchenmusiker Herrn Droge übergeben. Beim anschließenden Abendessen konnten sich die Damen mit ihren Gästen, darunter auch der langjährige geistliche Beirat Herr Pfarrer Senft, über die gemeinsamen Erlebnisse in den vergangenen Jahren, an die in der Chronik wieder erinnert worden war, austauschen.

(Fotos: D. Zwick; Text: A. Blank)