Titelbild, Pfarrei Herz Jesu, Schwandorf

Am heutigen Mittwoch, den 28. April 2021, wurde kurz vor 19:00 Uhr Ortszeit im afghanischen Camp Marmal der auf unabsehbare Zeit letzte katholische Gottesdienst durch den Klang der St. Josefs-Glocke unserer Pfarrkirche Herz Jesu Schwandorf eingeläutet (die Aufnahme stammt aus dem YouTube-Video, in dem Hr. Pfarrer Schinko unsere Glocken vorstellt). Das Abspielen des Geläuts wurde gewünscht, da die bisherige Glocke aus dem kleinen Glockenturm bereits abgebaut wurde.

Der Gottesdienst fand in der Kapelle "Haus Benedikt" statt. Vor dem mehrstimmig gesungenen Schlusslied "Möge die Straße uns zusammenführen" wurde noch folgendes Gebet gesprochen:

 Dialog der Religionen

Dein Name, Herr, ist Leben, Friede,
Schalom und Salam.
Dieser Name sei genannt
und gepriesen von allen.
Mit allen, die diesen Namen kennen,
bitten wir um Frieden für die Nahen
und um Frieden für die Fernen.
Um Frieden in den Herzen,
Frieden in allen Zelten,
Häusern und Palästen.
Um Frieden zwischen den Religionen und Kulturen.
Um Frieden für die Schöpfung, die seufzt.
Zeige allen, wer du in Wahrheit bist.
Mache uns zu Werkzeugen deines Friedens.

(Hermann Schalück)

Am Samstag, 12. Juni, am Vorabend unseres Patroziniumsfestes, möchten wir Sie gerne wieder einladen zur Segnung der Ehejubilare. Wie (und ob) diese Veranstaltung stattfinden kann, wissen wir natürlich noch nicht.

Wenn Sie in diesem Jahr ein rundes oder halbrundes Ehejubiläum feiern (5, 10, 15.... Jahre), dann laden wir Sie auf jeden Fall hiermit ganz herzlich ein. Zur Planung wäre eine Anmeldung im Pfarramt (Tel. 5 09 09) sinnvoll. Nähere Informationen (aufgrund des Infektionsgeschehens) können wir Ihnen vermutlich im nächsten Pfarrbrief weitergeben).

 

(Text: Herr Pfarrer Schinko)

Nach dem Dienstende von Frau Gemeindereferentin Gertraud Schwab zum 30.4. stand die Frage im Raum, ob es für sie eine Nachfolge gibt. Wie bereits bei den Gottesdiensten am 24./25.4. angekündigt, bekommen wir wieder einen pastoralen Mitarbeiter.

Zu uns kommt ab September Herr Gemeindeassistent Philip Bauer aus Neunkirchen / WEN, der im Moment sein Praktikum in Weiden-St. Konrad ableistet. Wir freuen uns auf unseren neuen hauptamtlichen Mitarbeiter; zu gegebener Zeit wird er sich im Pfarrbrief und persönlich vorstellen. Wir wünschen ihm bis Herbst noch eine gesegnete und erfahrungsreiche Zeit in Weiden und dann ein gutes Eingewöhnen hier bei uns in Schwandorf.

 

(Text: Herr Pfarrer Schinko)

Zum Gottesdienst am kommenden Sonntag, den 25. April, um 10.45 Uhr begrüßen wir Pater Thomas, der als Seelsorger im Krankenhaus St. Barbara tätig ist. Pater Thomas gehört dem Orden der Barmherzigen Brüder an. Er wird im Rahmen der Messfeier ein Interview zum Weltgebetstag um geistliche Berufe geben.

Leider müssen wir uns zum 1. Mai von unserer Gemeindereferentin Frau Schwab verabschieden, die nun im Krankenhaus St. Barbara als Krankenhausseelsorgerin tätig sein wird. Wir danken Frau Schwab von Herzen für ihren Einsatz in der Pfarrei, besonders für ihr Engagement für Senioren, auch in den Schwandorfer Seniorenheimen, für Kranke zu Hause und im Krankenhaus, Kinder und Jugendliche, Geflüchtete sowie Christen weltweit. Ihren Dienst in unserer Pfarrei möchte Frau Schwab leise ausklingen lassen, daher wird es keine Verabschiedung im Rahmen eines Gottesdienstes geben.

Wir freuen uns, dass Frau Schwab in ihrem Dienst im Krankenhaus der Pfarrei weiterhin verbunden bleibt, und hoffen auf viele weitere Begegnungen. Für ihren neuen beruflichen Weg wünschen wir Frau Schwab alles Gute und Gottes reichen Segen!

Worte zum Abschied von Frau Schwab und Herrn Pfarrer Schinko finden Sie, liebe Besucher unserer Homepage, im aktuellen Pfarrbrief, den Sie auch über die Homepage einsehen können.

 

(Text: A. Blank)