Titelbild, Pfarrei Herz Jesu, Schwandorf

Gehören Sie auch zu denen, die gerade entrümpeln, weil man so viel übrige Zeit hat? Wenn ich in den letzten Tagen unterwegs war, ist mir aufgefallen, dass viele Haushalte eine Menge mehr Müll zur Abholung bereitgestellt haben, als das sonst der Fall war.

Aber wie sieht es denn im geistlichen Leben aus? Haben Sie sich da auch schon Zeit genommen, etwas zu entrümpeln oder etwas neu zu beginnen? Diese Zeit, die uns jetzt doch allerhand abverlangt, die uns auf das Wesentlichste einschränkt, könnte doch auch eine Gelegenheit sein, zu schauen, was nun wirklich wichtig ist, und was weniger wichtig ist. Jetzt wäre einmal die Gelegenheit, vielleicht die Heilige Schrift neu zu entdecken, neue oder andere Gebetsformen auszuprobieren, wenn schon die Feier der Gemeindemesse so nicht möglich ist. Auch das Internet bietet ja gerade eine Menge an Möglichkeiten.

Im Johannesevangelium steht heute der doch etwas bedrückende Satz: "Ich habe erkannt, dass ihr die Liebe zu Gott nicht in euch habt. Ich bin im Namen meines Vaters gekommen, und doch lehnt ihr mich ab" (Johannes 5,42-43). Dieser Satz ging natürlich nicht zuerst an uns, aber vielleicht ist er doch eine Anfrage an uns: Wie steht es da bei mir? Und kann ich vielleicht gerade in dieser Zeit jetzt etwas ändern? Nutzen wir die Zeit... 

#herzjesusad #instachurch #corona #schwandorf #katholisch